Das Moods in Zürich

Wer sich für Jazz, Blues, Soul, Funk; World und Erlektro interessiert, der kennt bestimmt das Moods in Zürich oder sollte es unbedingt kennenlernen. Es hat einen Spitzenplatz unter den europäischen Jazzclubs und kann ohne weiteres mit Locations wie dem „New Morning“ in Paris, dem „Ronnie Scott’s Jazz Club“ in London und dem „JazzHouse“ in Kopenhagen mithalten. Seit 2011 hat das Moods sogar einen Platz auf der Liste der „150 best jazz venues world wide“.

Die Location existiert seit 1972. Sie liegt sehr günstig in Zürich West – im Schiffbau, einer umgebauten alten Industriehalle, heute ein Kulturzentrum. 500 Personen finden im Moods Platz, außer dem Konzertsaal gibt es noch eine stilvolle und sehr trendige Bar für die After-Show-Party. Wer ins Moods kommt, erlebt Musik vom Feinsten. Der Sound ist sehr gut und die Atmosphäre einzigartig. Das erleben pro Jahr mehr als 60000 Besucher bei über 230 Konzerten lokaler und internationaler Bands und 70 Late Night Acts. Freitags und Samstags finden im Anschluss an die Konzerte Partys statt. Auch als nicht alltäglicher Ort für einen speziellen Kunden- oder Mitarbeiterevent oder eine eigene Musikveranstaltung eignet sich das Moods sehr gut und kann zu einem solchen Anlass gemietet werden.

2013 hat das Moods einen eigenen Avard ins Leben gerufen. Der „Jazz Award“ wurde im Sommer 2013 zum ersten Mal an Schweizer und finnische Musiker vergeben. Die schweizerische Formation Mats-Up hat sich im Finale am 4. Juni den Sieg erspielt. Den 2. Platz eroberte Keller’s 10 aus Winterthur und den dritten Rang erspielte sich Pekka Pylkkanen aus Finnland.

Eine aktuelle Übersicht der Veranstaltungen und Karten für das Moods kann man z.B. bei TicketCorner finden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*