Das sollten spätere Schwimmteich-Besitzer wissen

Fast jeder Garten- oder Hausbesitzer träumt auch von einem eigenen Teich im Garten. Während viele hier nur ihre Fische schwimmen lassen möchten, wollen andere wiederum einen eigenen natürlichen Schwimmteich errichten und entscheiden sich gegen einen Swimmingpool. Bei der Anlage eines Schwimmteiches gilt es aber, einige sehr wichtige Aspekte zu beachten.

water-984058_640

Unterschiede zwischen einem Naturpool und einem Schwimmteich

Während in einem Naturpool zum Großteil Mikroorganismen für die Aufbereitung des Wassers zuständig sind, wird ein Schwimmteich mit verschiedenen Pflanzen versehen, die für die Wasseraufbereitung Sorge tragen. Während im Naturpool eine Pumpe für die Filterdurchströmung sorgt, greift man bei Schwimmteichen auf eine spezielle Pumpe und einen Skimmer zurück, die nur die Oberfläche des Teiches von Verunreinigungen befreien.

Wer einen Schwimmteich ohne Technik anlegen möchte, muss nicht nur auf eine korrekte Anlage des Teiches, sondern auch auf dessen Dimensionierung und den passenden Einsatz der Pflanzen und Materialien achten. Nur dann kann ein natürlicher Schwimmteich ohne Einsatz von Technik funktionieren. In diesem übernehmen dann Wasserpflanzen, Phyto- und Zooplankton die Aufbereitung des Wassers. Zugleich muss auf ein optimales Verhältnis zwischen Röhricht-, Sumpf- und Unterwasserpflanzen geachtet werden.

Schwimmteich selbst anlegen oder Fachmann damit beauftragen?

Ein Schwimmteich stellt eine Investition für Jahrzehnte dar. Gerade deshalb ist es sinnvoll, einen Fachmann mit diesen Arbeiten zu betrauen. Dieser kann Ihnen nicht nur den idealen Standort für Ihren Teich, sondern anhand der Grundstücksgröße auch die passenden Dimensionen ermitteln. Beim Aushub des Teiches wird zudem einiges an Erde bewegt, die entsorgt werden muss. Auch für den Aushub werden Sie also ein Unternehmen beauftragen müssen, denn Schwimmteiche sollten durchaus an manchen Stellen zwei Meter tief sein. Auch deshalb ist es sinnvoll, ein Gartenbauunternehmen mit der Durchführung sämtlicher Arbeiten zu beauftragen.

Beachtenswertes

Nicht außer Acht lassen dürfen Sie die gesetzlichen Bestimmungen. Erkundigen Sie sich im örtlichen Bauamt, ob sie für das Anlegen eines Schwimmteiches eine Baugenehmigung benötigen und holen Sie diese vor Beginn der ersten Arbeiten ein.

Leben Kinder in Ihrem Haus, sollten Sie von der Anlage eines Schwimmteiches Abstand nehmen, da dieser zu große Gefahren birgt. Ansonsten müssen Sie zumindest für eine Absicherung des Teiches sorgen. Welche Maßnahmen hier sinnvoll sind, wird Ihnen ebenfalls der hinzugezogene Gartenfachmann erklären.

Viele weitere Informationen zum Thema Schwimmteiche, sowie Tipps und Ratschläge zu den Themen Naturpool und Wassergarten finden Sie auf der Webseite Pool for Nature.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*