Kleidung online kaufen: Vor- und Nachteile

Immer mehr Menschen nutzen das Internet dazu um sich neue Kleidung zu bestellen. Doch während einige Personen richtig „Online-Shopperholics“ sind, gibt es auch heute noch viele Personen, die noch nie ein Kleidungsstück im Internet bestellt haben und dem ganzen Thema „Onlineshopping“ eher skeptisch gegenüberstehen. Wir sind selbst auch begeisterte Online-Shopper, aber haben in unserem Freundeskreis auch einige reine „Offline-Shopper“. In diesem Artikel möchten wir die Vor- und Nachteile des Kleidungskaufs im Internet aufzeigen und dabei auch auf verschiedene Meinungen von unseren Bekannten eingehen.

Vor- und Nachteile vom Onlineshopping

Einkaufspassage im Sommer
Einkaufspassage im Sommer

Wer samstags in gut besuchten Einkaufsläden nach neuer Kleidung sucht, wird die Situation kennen: 1000 Menschen um einen herum, die alle auf der Suche nach neuen Anziehsachen sind. Wenn man dann etwas gefunden hat, dass einem gefällt, dann ist häufig die gewünschte Größe nicht mehr vorhanden. Wer stattdessen im Onlineshop seine Anziehsachen einkauft, der muss sich nicht ins Gedränge stürzen, sondern kann ganz bequem auf dem Sofa nach einer neuen Jeans, einer Jacke oder einem Pullover suchen – ganz ohne Stress.

Als Nachteilig empfinden viele Personen, dass das ausgesuchte Kleidungsstück nicht sofort zum Anziehen bereit ist. Zwar dauert der Versand bei vielen Shops nur 3-4 Tage, doch wer für die Party am Abend noch schnell etwas benötigt, der muss dann doch den Weg ins Geschäft nehmen. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass man die Kleidung nicht vor dem Kauf anprobieren kann. Zwar kann man häufig die bestellte Ware kostenlos zurückschicken, wenn etwas nicht passt, aber dieser Vorgang kostet dann auch wieder Zeit. Auch wenn man Shopping als Erlebnis oder Event betrachtet, so ist der Einkauf im Internet wohl mit weniger Erlebnissen verbunden: Keine Beratung, keine Resonanz bei der Anprobe und auch keine Inspirationsquellen in Form von anderen Kunden.

Unser Fazit: Wer genau weiß was er einkaufen möchte und den Klamotteneinkauf nicht als Shoppingerlebnis zelebriert, der kann ruhig seine Kleidung online einkaufen. Dabei empfiehlt es sich, dass man schon vorher weiß wie die Anziehsachen ausfallen. Wenn einem persönlich z.B. die Hemden von S.Oliver gut passen, dann kann man diese häufig günstiger im Internet einkaufen als im stationären Handel. Wenn man nicht genau weiß, was man überhaupt kaufen möchte und den Einkauf lieber mit Beratung etc. genießen möchte, dann ist der Offlineeinkauf wohl besser. Wir mögen auf jeden Fall beides :).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*